Führerschein F

Traktor

Schon mit 16 über Wiesen und Felder! Egal, ob kombiniert mit der L17-Ausbildung oder nachträglich als Ergänzung zum B-Führerschein: So oder so ist der Traktorführerschein keine große Hexerei!
Und mit unserem modernen Massey Ferguson und genügend Platz im Fahrschulzentrum macht das Fahren erst richtig Spaß!

Kurstermine

Fahrschulzentrum Uttendorf
Sa, 24.Feb 2018 08:00 - 12:00 Uhr Jetzt anmelden
Sa, 31.Mär 2018 08:00 - 12:00 Uhr Jetzt anmelden
Sa, 19.Mai 2018 08:00 - 12:00 Uhr Jetzt anmelden
Sa, 07.Jul 2018 08:00 - 12:00 Uhr Jetzt anmelden
Sa, 15.Sep 2018 08:00 - 12:00 Uhr Jetzt anmelden
Sa, 10.Nov 2018 08:00 - 12:00 Uhr Jetzt anmelden

Ausbildungsmodelle

  1. Traktorschein kombiniert mit L17 Details
  2. F-Schein als Ergänzung zum B-Führerschein Details

 

 

Theorie

  • Bei Kombination mit L17, Grundkurs+Spezialunterricht
  • 4 Lektionen Spezialunterricht im Fahrschulzentrum für das F Modul

 

 

 

L17 + Traktor

  • Die theoretische Ausbildung setzt sich aus einem Kursteil mit 20 Unterrichtseinheiten für das Grundwissen und einem Kursteil mit 4 Unterrichtseinheiten für den klassenspezifischen Stoff F zusammen. (hier geht's zu den Terminen für L17)
  • Danach kannst du zur theoretischen Computerprüfung antreten.
  • Im praktischen Teil machst du 4 Fahrstunden und dann kannst du schon zur praktischen Prüfung antreten.
  • Beginn der Ausbildung: frühestens 15 ½ Jahre
  • Den Führerschein bekommst du frühestens mit 16 Jahren für Traktoren und landwirtschaftliche Fahrzeuge

B-Führerschein vorhanden

Mit deinem bestehenden B-Führerschein kommst du relativ einfach an den Traktor-Schein.

  • Du besuchst einfach 4 Lektionen Traktor Spezialunterricht im Fahrschulzentrum für das F-Modul. 
  • Die Allgemeine Theorie wird bei der Computerprüfung nicht mehr geprüft, du lernst einfach nur die Traktorfragen. 
  • Im praktischen Teil machst du 4 Fahrstunden und dann kannst du schon zur praktischen Prüfung antreten.

 

Ein Führerschein F berechtigt zum Lenken von

  • Zugmaschinen bis 50 km/h
  • Motorkarren bis 50 km/h
  • selbstfahrenden Arbeitsmaschinen bis 50 km/h
  • landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen bis 50 km/h
  • Transportkarren bis 50 km/h
  • außerdem von Sonderkraftfahrzeugen und Einachszugmaschinen

 

 

Noch Fragen?