Mehrphase

Motorrad

Die Einführung der Mehrphasen-Fahrausbildung hat die Unfallzahlen der Fahranfänger dramatisch gesenkt. Unsere Mehrphasen-Ausbilder haben bereits viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt und helfen dir, deine Fahrweise zu optimieren um auch in Zukunft sicher unterwegs sein zu können.

Zeitpunkt

  • Nach Erteilung der Lenkberechtigung für die Klasse A ist eine zweite Ausbildungsphase zu absolvieren.
  • Nach der Führerscheinprüfung müssen innerhalb von 14 Monaten zwei Module besucht werden. 

 

 

Ablauf

  1. Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Teil und Gefahrenwahrnehmungstraining: innerhalb von 2 bis 12 Monaten nach Erwerb des Führerscheins. Details
  2. Perfektionsfahrt: innerhalb von 4 bis 14 Monaten nach Erwerb des Führerscheins. Zwischen Fahrsicherheitstraining und Perfektionsfahrt müssen mindestens 2 Monate liegen. Details

1. Das Fahrsicherheitstraining

Du kannst natürlich mit deinem eigenen Motorrad kommen, ansonsten borgen wir dir gerne ein Bike aus unserem Fuhrpark zur Alleinbenützung.

1. Theoretischer Teil

2. Praktischer Teil 

  • Blicktechnik 
  • Lenktechnik
  • Bremsübungen, einschließlich einer Demonstration oder Übung zu den Vorteilen eines Antiblockiersystems
  • Bremsausweichübungen
  • Kurventechnik
  • Handlingstraining
  • Demonstration oder Übung zum richtigen Abstandhalten

3. Verkehrspsychologisches Gespräch
Im Rahmen des verkehrspsychologischen Gruppengesprächs werden die für Fahranfänger typischen Unfalltypen, insbesondere der Alleinunfall und die zugrunde liegenden Unfallrisiken, wie z.B. Selbstüberschätzung, geringe soziale Verantwortungsbereitschaft oder Auslebenstendenzen und eine individuelle Risikobetrachtung des Kursteilnehmers erarbeitet.

4. Gefahrenwahrnehmungstraining

 

  • Hier geht's zu den Terminen und der direkten Online-Anmeldung!

2. Die Perfektionsfahrt

Ausfahrten mit Gesprächen und Analysen zwischendurch

  • Ökonomisches Fahren
  • Fahren im Freiland 
  • Fahren im Schnellverkehr
  • Befahren von komplexen Querstellen
  • Überholen
  • Anwenden des Sekundentrainings und der Blicktechnik
  • Gefahrenvermeidungstraining
Noch Fragen?